Das Programm der Tagung, 20. Januar 2017


09.15-09.20  Begrüssung: Markus Zürcher (SAGW)


09.20-09.40  Wissenschaftliche Open-Access-Publikationen und Open-Data-Science-Strategie und Realisation am Exzellenzcluster Topoi, Gerd Graßhoff (Humboldt-Universität Berlin)

09.40-09.50  Nationale Open-Access-Strategie: von den Zielen bis zur Umsetzung, Axel Marion (swissuniversities)


Block I: Best practices für Open-Access-Zeitschriften
Moderation: Markus Zürcher (SAGW)

09.50-10.10   Das Electronic Journal of Middle Eastern and Islamic Law (EJIMEL) – Erfahrungen bei der Gründung und Herausforderungen der Zukunft, Eveline Schneider Kayasseh (Uni Zürich)

10.10-10.30   Die Zeitschrift ThéoRèmes: Geschichte, Perspektiven, Herausforderungen, Anthony Feneuil (Université de Lorraine, Metz)

10.30-10.50   Diskussion

10.50-11.10   Kaffeepause

Block II: Infrastrukturen und Dienstleistungen für Open-Access-Zeitschriften

Moderation: Enrico Natale (infoclio.ch)

11.10-11.30   BOP-Serials: 5 Jahre Open-Access-Zeitschriften an der Universität Bern, Dirk Verdicchio (Universitätsbibliothek Bern)

11.30-11.50   E-Periodica – Angebote und Dienstleistungen im Rahmen einer Plattform für digitalisierte Zeitschriften, Regina Wanger (ETHZ Bibliothek) 

11.50-12.10   Revues.org – Diffusionsplattform für Open-Access-Zeitschriften aus den Bereichen Sozial- und Geisteswissenschaften, Pierre Mounier (OpenEdition.org) 

12.10-12.35   Diskussion

12.35-13.35   Mittagessen

Block III: Finanzierungsmöglichkeiten
Moderation: Dirk Verdicchio

13.35-13.55   Finanzierungsmodelle für Open-Access-Zeitschriften, Alice Keller (Zentralbibliothek Zürich) 

13.55-14.15   Analyse der SAGW-Subventionen für Zeitschriften und Reihen, Beat Immenhauser (SAGW) 

14.15-14.35   Die Wege zu Open Access in der Schweiz, Ingrid Kissling-Naef (Schweizerischer Nationalfonds) 

14.35-14.45   Fördermöglichkeiten des Programms „Wissenschaftliche Information: Zugang, Verarbeitung und Speicherung”, Gabi Schneider (swissuniversities, Programmleitung SUK-P2)

14.45-15.10   Diskussion

15.10-15.45   Kaffeepause

15.45-16.45   Podiumsdiskussion: Fördermöglichkeiten für geistes- und sozialwissenschaftliche Open-Access-Zeitschriften in der Schweiz: Wo und inwiefern besteht Handlungsbedarf?

Moderation: Jean-Blaise Claivaz (Uni Genève)

Teilnehmende:

16.45-16.50    Abschluss der Tagung, Markus Zürcher

esense GmbH